Start Survey

Transaction Banking

Mit dem Aufbrechen der Wertschöpfungsketten rückt das Transaction Banking in den Vordergrund: Avaloq liefert die massgeschneiderten Module dazu.

Was bewegt den Markt?

Grosse regionale und globale Banken werden die Transaktionen hinter Zahlungen, Wertschriften und Krediten zusammenlegen: Das erhöht das jeweilige Volumen und senkt die Stückkosten.


Gleichzeitig wird sich der Bankenmarkt zunehmend spezialisieren: Die Wertschöpfungsketten werden aufgebrochen. Die Transaktionsbanken als Spezialisten stehen dabei naturgemäss im Vordergrund.
Welchen Weg die Banken auch immer bestreiten: Für Transaktionsbanken gilt es jetzt, die Komplexität der IT zu meistern und die Systeme für die Märkte zu rüsten.

Das bietet Avaloq:

Der modulare Aufbau unserer Lösung geht auf die individuellen Bedürfnisse des Transaktionsbanking ein: 

  • "Transaction Banking Payment" erlaubt die Verarbeitung von Millionen von Zahlungs- und Kartentransaktionen pro Stunde. 
  • "Transaction Banking Investment & Trading" wird zur Ausführung von Handelstransaktionen für alle Finanzinstrumente eingesetzt und umfasst alle notwendigen Folgeaktivitäten. 
  • "Transaction Banking Lending & Credit" erlaubt die Verarbeitung von Kredittransaktionen, wobei der Anwender als Kreditbroker wie auch als Verkäufer von White-Label-Hypotheken auftreten kann. 

Alle Produkte zeichnen sich durch sehr hohe Straight-through-Processing-Raten (STP) sowie maximale Skalierbarkeit aus und steigern damit die Effizienz bei der Abwicklung beträchtlich.